česky        německy       

















Poleň - Kircheruine St. Markéta


Grunddaten


Die Kirche stammt aus dem 14.Jahrhundert und weitere Aufzeichnungen stammen aus dem 15.Jahrhundert, als die Kirche unter dem Patronat der Herren von Poleň war. Im folgenden Jahrhundert diente sie bereits als Friedhofskapelle. Unter Kaiser Josef II wurde die Kirche geschlossen und dem Verfall preisgegeben.

kraj: Plzeňský kraj
okres: Klatovy
obec: Poleň
poloha: 49°25'36.7 N, 13°10'33.6 E   0 m n.m.
adresa: Poleň, 339 01  Klatovy
email: ou@polen.jz.cz
url: http://www.polen.cz/
Poleň
Poleň



zpět

Foto
















zpět

Sage


Die Glocke

In der Kirche der Heiligen Marketa befand sich, einer Sage nach, eine Glocke, die immer dann von selbst schlug, sobald der Gemeinde Unheil drohte. Seien es Kriegsbedrohungen, unheilbringende Krankheiten oder Naturkatastrophen. Zuletzt schlug sie beim Einmarsch der Söldnertruppen aus der Oberpfalz, als diese Klattau niederbrannten.

Der Baumstumpf am Friedhof

Über den Friedhof erzählt man sich folgendes; hier brachten die heidnischen Vorfahren auf dem Baumstumpf einer Eiche Opfergaben, die nach der Errichtung der Kirche in den Altar eingemauert wurde.

zpět








 
 Sonntag, 24. Juni 2018
 Temperatur: 22.9 °C

  Wetterstation 
Datum: 2.6.2018
Abmessungszeit: 1
Temperatur: 22.9°C
Feuchtigkeit: 49.5 %
Windstärke: 9.7 km/h
Windrichtung:  Westlich


 Verkehr 
  1/22 (kř. 22/187) částečná uzavírka
  1/27 (kř. 27/190) částečná uzavírka
  1/27 (kř. 27/279) částečná uzavírka
  2/169 (Rejštejn (kř. 169/1699)) částečná uzavírka
  2/185 (Klatovy (kř. 185/18515)) silnice uzavřena
  2/185 (Lučice u Chudenic (kř. 185/18510)) silnice uzavřena