èesky        nìmecky       

















Vrhaveè - Neznašovy - Kouskova Lhotka - Festung


Grunddaten


Die Festung wurde höchstwahrscheinlich in der erste Hälfte des 16. Jahrhundert erbaut. Der erhaltene Turm der Festung diente ab dem 17. Jahrhundert als Getreidekammer. Noch Heute sind teilweise Abwehrsyste gebildet aus Weihern, Wällen mit Gräben und Schutzmauern.

kraj: Plzeòský kraj
okres: Klatovy
obec: Vrhaveè
poloha: 49°20'7.76 N, 13°17'37.2 E   0 m n.m.
adresa: Vrhaveè - Neznašovy - Kouskova Lhotka, 339 01  Klatovy
Kouskova Lhotka
Kouskova Lhotka



zpìt

Detail

Kouskova Lhotka<br>
Kouskova Lhotka

Die erste Erwähnung der Ortschaft geht auf die Familie Benda aus Šáhlav zurück. Von Jan Bendas Tochter Ludmila ersteigerte das Gut 1543 Der Klattauer Bürger Jan Kousek von Sobìtice der 1529 in den Adelsstand erhoben wurde.

Bis zum böhmischen Ständeaufstand, an dem Jindøich, der älteste Sohn Jan Kousek teilnahm, war das Gut im Besitz dieser Familie. Als Jindøich starb, verlor die Familie das Anwesen. Seinen Brüdern Vílem und Daniel gelang es 1652 das Gut wieder aufzukaufen. In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde Vilém Albrecht Krakovský aus Kolovraty zum neuen Besitzer des Anwesens. Dieser gliederte es an in seine Tynecer Herrschaft ein. Die Feste wurde daraufhin in einen Speicher umgebaut, während die anderen Gebäude abgerissen wurden.

Quelle: Úlovec Jiøí, Hrady, zámky a tvrze Klatovska, Libri, 2004)
zpìt








 
 Donnerstag, 21. Juni 2018
 Temperatur: 22.9 °C

  Wetterstation 
Datum: 2.6.2018
Abmessungszeit: 1
Temperatur: 22.9°C
Feuchtigkeit: 49.5 %
Windstärke: 9.7 km/h
Windrichtung:  Westlich


 Verkehr 
  1/22 (kø. 22/187) èásteèná uzavírka
  1/27 (kø. 27/190) èásteèná uzavírka
  1/27 (kø. 27/279) èásteèná uzavírka
  2/169 (Rejštejn (kø. 169/1699)) èásteèná uzavírka
  2/185 (Klatovy (kø. 185/18515)) silnice uzavøena
  2/185 (Luèice u Chudenic (kø. 185/18510)) silnice uzavøena